Category

Geheime Rezepte

Category

Zutaten Für den Teig: 125 g Butter 50 g Zucker 200 g Mehl 2 EL Wasser Für die Füllung: 2 EL Marmelade (Himbeer-) 3 Ei(er) 150 g Zucker 400 g Quark 300 g Pudding, Sahne- Vanille 1 Pck. Puddingpulver, Vanille 300 g Himbeeren, TK oder frische Für den Belag: 100 g Schokolade, weiße 100 g Quark 200 g Sahne Zubereitung Eine 26-er Springform fetten und kalt stellen. Den Mürbteig zubereiten und die Form so damit auskleiden, dass ein ca. 3,5 cm hoher Rand entsteht. Mindestens 30 min kalt stellen. Inzwischen die Himbeeren auf einem Sieb auftauen lassen. Den…

ZUTATEN Für den Teig 2Eier (Bio) 2Eigelbe (Bio) 250 Milliliter Milch Salz 140 Gramm Mehl Butter (zum Braten) Fett (für die Form) Für die Füllung 250Gramm Magerquark 0,5Zitronen (Bio) 50Gramm Butter (weich) 40Gramm Puderzucker 1Ei (Bio) 1EL Vanillepuddingpulver 2EL Rumrosinen Für den Guss 180 Milliliter Milch 225 Gramm Crème fraîche 50 Gramm Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 5 Eigelbe (Bio) Puderzucker (zum Bestäuben) ZUBEREITUNG FÜR DEN TEIG: 1.Eier, Eigelb, Milch und Salz verrühren. Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig etwa 8-10 dünne Pfannkuchen (Ø 18-20 cm) backen. FÜR DIE FÜLLUNG: 1.Quark…

Zutaten für 4 Portionen 4 Stk Eier 400 g Mehl 1 Prise Salz 220 ml Wasser Zubereitung Zuerst das Mehl mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel vermischen. Dann die frischen Eier mit dem Mineralwasser dazugeben und das Ganze mit dem Mixer zu einem glatten Teig gründlich verkneten. Danach den einfachen Spätzleteig mit einem Küchentuch abdecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschliessend einen grossen Topf komplett mit Wasser befüllen, das Salz dazugeben und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, denn Spätzleteig mithilfe einer Spätzlereibe mit dem Schaber direkt ins Wasser geben. Die Spätzle sind fertig,…

Zutaten für 4 Portionen 150 ml Bouillon 1 TL Butter 300 g Champignons geputzt und geschnitten 1 EL Mehl 1 EL Öl 250 g Pasta 1 EL Peterli 1 Bch Rahm 1 Prise Salz, Pfeffer 1 Stk Zwiebel Zubereitung Für die Champignonsaucedie Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Anschliessend die Butter sowie die Champignons hinzufügen und einige Minuten braten. Das Ganze mit etwas Mehl stauben, mit der Bouillon aufgiessen und einige Minuten köcheln lassen. Hörnli/ Pasta laut Packungsanleitung al dente kochen. Währenddessen den Rahm in die Champignonsauce einrühren, kurz aufkochen lassen, Peterli einrühren…

Zutaten für 4 Portionen 1 TL Basilikum, getrocknet 200 ml Bouillon 2 EL Creme fraiche 250 g Gouda, gerieben 500 g Hackfleisch, gemischt 500 g Maccheroni 8 Stk Oliven, schwarz, entsteint 2 EL Olivenöl 1 TL Oregano, getrocknet 1 Prise Pfeffer 1 Prise Salz 2 EL Tomatenmark 1 Stk Zwiebel Zubereitung Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. In der Zwischenzeit das Hackfleisch in heissem Olivenöl scharf anbraten. Zwiebel abziehen, fein würfeln und beifügen. Mit Bouillon ablöschen und das Tomatenmark einrühren und alles 10 Minuten köcheln lassen. Die Oliven in Scheiben schneiden und zusammen mit Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer zur…

Zutaten für 4 Portionen 3 EL Butter 2 Stk große Zwiebeln 300 g Käse gerieben 1 Prise Muskat, gerieben 1 EL Öl 1 Prise Salz Zutaten Spätzliteig 4 Stk Eier 500 g Mehl 1 Prise Salz 400 mg Wasser Zubereitung Mehl mit Eiern, Salz und Wasser zu einem zähen Spätzliteig rühren. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig mit Hilfe einer Spätzlireibe portionsweise in das kochende Wasser schaben. Spätzli kurz aufkochen lassen und abschöpfen, sobald sie oben schwimmen. In einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Öl in einer…

Zutaten für 5 Portionen 250 g Butter weich 3 Stk Eier 300 g Mandeln gemahlen 400 g Mehl Typ 405 1 Prise Muskatnuss gerieben 2 Msp Nelken gemahlen 1 Schuss Puderzucker 250 g Rohrzucker 1 Prise Salz 1 EL Zimtpulver 1 Stk Zitrone unbehandelt Zutaten für die Glasur 2 Stk Eiweiss 200 g Puderzucker Zubereitung Für die Weihnachtssterne mit Zimt die Butter in einer Schüssel mit dem Handmixer flaumig rühren und danach Zucker, Salz, Eier, Nelkenpulver, Zimt und Muskat dazugeben. Die Zitrone waschen, etwas Schale abreiben und von der halben Zitrone den Saft auspressen und zu dem Butter-Gemisch…

Zutaten für 4 Portionen 1 Dose Mais 500 g Nudeln 3 Stk Peperoni, rot und grün Zutaten für die Sauce 1 Schuss Essig 200 g Joghurt (1,5% Fett) 2 EL Milch 1 Prise Pfeffer 1 EL Salatfix 1 TL Senf Zubereitung Für den Nudelsalat Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen, abseihen und gut abtropfen lassen. Mais aus der Dose schütten, mit kaltem Wasser abspülen und ebenfalls gut abtropfen lassen. Peperoni waschen, würfelig schneiden und zusammen mit dem Mais unter die Nudeln mischen. Milch, Joghurt und Salatfix gut verrühren. Mit Essig, Senf und Pfeffer würzig abschmecken. Über die Nudeln…

Zutaten für 4 Portionen 1 Stk Bouillon Würfel 2 Stk Knoblauchzehen 1 EL Olivenöl 1 Prise Pfeffer 2 Tasse Reis 1 Prise Salz 4 Stk Tomaten, sehr reif 1 Stk Zwiebel Zubereitung Für Tomatenreis zuerst die geschälte Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Gewaschene Tomaten halbieren, Strunk entfernen und würfelig schneiden. Zwiebel in einem Topf mit erhitztem Öl glasig anschwitzen. Knoblauch und Tomaten hinzufügen und etwa 5 Minuten dünsten lassen. Reis beigeben, ebenfalls kurz mitdünsten und anschliessend mit 1 Liter Wasser aufgiessen. Bouillon-Würfel einstreuen, den Reis fertig dünsten und dabei gelegentlich umrühren. Zuletzt noch mit Salz und Pfeffer…

Zutaten für 4 Portionen 6 Bl Basilikum 100 ml Gemüsebouillon 1 Prise Salz 250 g Tomaten, stückig, Dose 2 EL Tomatenmark 1 Prise Zucker Zubereitung Für diese köstliche Tomatensauce die Tomatenstücke und die Gemüsebouillon in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze erwärmen. Anschliessend Tomatenmark, Salz und Zucker einstreuen, umrühren und 8 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Basilikumblätter waschen, trockenschütteln, in kleine Stücke zupfen und in die Tomatensauce einrühren. Tipps zum Rezept Wer möchte, kann die Tomatensauce mit dem Mixstab fein pürieren und mit ein wenig Sauerrahm noch cremiger machen.